Noch Fragen?

Ihre Kontaktdaten werden zum Zweck der Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Anfrage gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten. Nach Eingabe Ihrer Emailadresse, bekommen Sie die angeforderte Datei von uns zugesandt.

* Pflichtfelder

Schritt für Schritt zur idealen Instandhaltung

Instandhaltung steht bei allen erfolgreichen europäischen Unternehmen im Fokus zur nachhaltigen Ressourcennutzung. Smart Maintenance, Maintenance 4.0 oder Predictive Maintenance sind zentrale wie aktuelle Schlagwörter. Ihr gemeinsamer Nenner: Sie betrachten einen Teilaspekt der Instandhaltungs-Möglichkeiten und forcieren strategische Maßnahmen. Boom Software zeigt Ihnen, wie einfach es funktioniert!

Lean Smart Maintenance: Instandhaltung, die mehr kann!

Über die operativen Prozesse der Instandhaltung wird bereits lange diskutiert, und viele Instandhaltungsabteilungen leben schon einen hocheffizienten Instandhaltungsprozess. Doch wo setzen diese an, um ihre Instandhaltung auf das nächste Level zu heben? Da gibt es nur ein Konzept, dem man folgen kann: LEAN SMART MAINTENANCE – wissenschaftlich fundiert, praxiserprobt und sorgfältig in Software übergeführt, das Ziel der Instandhaltung für die nächsten Jahre.

Boom Software ist der führende Implementierungspartner und bietet die ersten Basismodule zum Einsatz von LSM an für:

  • Criticality and Asset Priority
  • Budget Assistance oder
  • Potential Weakness Management

 

Criticality and Asset Priority: Ihre strategische Entscheidungsbasis

Die Kritikalität (engl. Criticality) identifiziert kritische Anlagen und bildet damit die Basis aller LSM-Module. Die Anlagenpriorität (engl. Asset Priority) wird
in einem Portfolio abgebildet, das Kosten und Kritikalität gegenüberstellt. Auf einen Blick ist klar, welche Anlagen und Komponenten als erstes eine strategische Analyse benötigen.

Budget Assistance: Ressourcen transparent dargestellt

Leider wird oft über monetäre Ressourcen in den Budgetverhandlungen zwischen Instandhaltung und Geschäftsführung diskutiert.
Der Ressourcenbedarf, die damit gewährleistete Verfügbarkeit und die Folgeschäden durch zu geringe Wartung sind allerdings kein Thema.
Der Ausweg: Mit der Budget-Assistenz (engl. Budget Assistance) der LSM-Lösungen von Boom Software wird der Ressourcenbedarf transparent dargestellt, was Folgen einer verringerten Investitionssumme sichtbar macht. Die automatisierte Verknüpfung aus historischen Daten, Risikoanalysen
und präventiv bzw. prädiktiv geplanten Aufträgen erstellt ein Budget, auf dessen Basis man fundierte Entscheidungen treffen kann.

Potential Weakness Management: Erkennen Sie Schwachstellen zuerst!

Eine Schwachstellenanalyse auf technischer Ebene erfordert eine Unmenge an Datenmaterial, viel Analyseaufwand und ein umfassendes Maßnahmenmanagement. Boom Software macht es wesentlich einfacher und effizienter: Daten aus MDE, BDE und dem BMM bilden eine Datenbasis, die eine Schwachstellenanalyse ermöglicht. Dann wird der Anwender mithilfe einfacher Darstellungsvarianten bis zur Schwachstelle geführt. Danach werden die Maßnahmen zur Beseitigung im System geplant, durchgeführt und die Wirksamkeit überprüft. Das alles Software-gestützt und Web-basiert.

Setzen auch Sie Schritt für Schritt zukunftsorientierte Instandhaltung mit Boom Software um!