Noch Fragen?

Ihre Kontaktdaten werden zum Zweck der Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Anfrage gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten. Nach Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse, bekommen Sie die angeforderte Datei von uns zugesandt.

* Pflichtfelder

BMM: Kompatibel mit Calipri-Messdaten

CalipriCalipri

Volle Schnittstellen-Flexibilität: Die liefert BOOM Software insbesondere im BOOM Maintenance Manager (BMM). Für den Auto-Import von Daten des weltweit agierenden Messtechnik-Unternehmens NEXTSENSE hat BOOM eine eigene Schnittstelle implementiert. Damit können insbesondere Messungen durch das Messgeräte Calipri automatisiert in den BOOM Maintenance Manager importiert werden.

Der BOOM Maintenance Manager ermöglicht höchste Kompatibilität mit unterschiedlichsten Hardware-Anbietern. Um dieses Angebot schrittweise auszubauen, hat BOOM Software eine eigene Schnittstelle auf Basis von XML implementiert: Damit können nun auch Daten von Messgeräten des weltweit agierenden Unternehmens NEXTSENSE automatisiert importiert werden. Fokus der Schnittstellenimplementierung ist das kontaktfreie NEXTSENSE-Profilmessgerät „Calipri“, das im Rad-Schiene-System in der Bahnverkehrstechnik zum Einsatz kommt.

Smarter Import

Der Auto-Import von „Calipri“ gestaltet sich einfach: Über ein Service werden die Dateien regelmäßig abgerufen, auf Schema-Korrektheit geprüft und im Import-Tool aufgelistet. Bei „Import starten“ bzw. alternativ automatisch wird versucht, die gemessene Werte einer bestehenden Komponente, die in den Stammdaten hinterlegt ist, zu importieren. Eventuelle Fehler werden ebenfalls im Import-Tool ausgegeben. Einzige Voraussetzung: eine verfügbare Netzwerkverbindung. Die importierten Messungen werden in der Messwerthistorie der Komponente angezeigt und können dort verglichen und ausgewertet werden. Ebenfalls können Radsatzprofile (sofern sie übermittelt wurden) abgerufen und angezeigt werden.

Foto@Nextsense