x

* Pflichtfelder

Warum der Schienengüterverkehr das Transportmittel von morgen ist!

Der Schienengüterverkehr ist die Zukunft des Transportwesens. Neben der Entlastung von überfüllten Autobahnen ist der deutlich geringere CO2-Ausstoß Hauptmotivation zum Umstieg von LKW auf Schiene beim Fernverkehr.

Kennzahlen zum SchienengüterverkehrKennzahlen zum Schienengüterverkehr

Güterverkehrsleistung Schiene

Das Transportaufkommen und die Transportleistung sind ein guter Indikator für den Vergleich der transportierten Güter je Jahr. Das primäre Ziel ist es aber nicht diese Zahlen zu erhöhen, sondern den Marktanteil am Gesamtgüterverkehr deutlich zu steigern. 

 

 

 

Anteil am Gesamtgüterverkehr

In Österreich betrug der Marktanteil des Schienengüterverkehrs bereits über 30%. Bis 2025 soll sich dieser Anteil noch deutlich auf 40% erhöhen. Transporte via LKW, Schiff oder Flugzeug sind zu reduzieren. In einigen Jahren könnte der Marktanteil der LKW-Transporte sogar unter 50% fallen (derzeit 55%). In Deutschland hingegen fällt der Marktanteil mit rund 17% deutlich ab. Im EU-Vergleich liegt Deutschland damit aber trotzdem noch über dem EU-Schnitt von 16%. Deutschland liegt mit einer Transportleistung von 116,2 Mrd. tkm weit vor anderen EU-Ländern. Österreich findet sich hier auf Platz 4 wieder. 

 

 

CO2-Ausstoß Vergleich

110x höherer CO2-Ausstoß. Diese Kennzahl steht für sich. Pro Tonnenkilometer verursacht ein LKW 110x mehr CO2. Diese Ököbilanz steht für sich und bedarf keiner weiteren Argumentation, warum der Schienengüterverkehr das Transportmittel von morgen sein muss